Die neue Generation

Cover_Turgenev_NeueGenerationISBN: 978-3-944961-02-6

Roman. Russland im 19. Jhdt. Der illegitime Sohn des Fürsten G., Alexander Neschdanov, studiert in St. Petersburg Philosophie und Geschichte. Um sich dem Einfluss seiner proletarischen Freunde zu entziehen, nimmt er eine Stelle als Hauslehrer auf dem Gut des als liberal geltenden Beamten Sijagin an. Dort begegnet ihm dessen Nichte, Marianne Wikentjewna. Die Umstände bringen Neschdanov alsbald in Konflikt mit Sipjagin. Auch Marianne sucht der belastenden Situation auf dem Gut ihres Onkels zu entkommen. Beide verbünden sich, um als "Vereinfachte" ein Leben im Kampf für die Rechte und Freiheit des russischen Volkes zu führen. 
Jedoch nimmt das Leben einen anderen Lauf als von Neschdanov beabsichtigt, der erkennt, dass sein Wesen und seine Seele für das Leben in dieser Welt nicht taugen. 
Der Ausweg ist für ihn vorgezeichnet und auch seine Freunde hindern ihn nicht, sein Vorhaben in die Tat umzusetzen…

„Ich bewundere diese ungestüme und zugleich verhaltene Art, diese Sympathie, die noch den geringsten Geschöpfen gilt und den Landschaften Leben gibt. Man sieht und träumt…Sie verstehen es, wahr zu sein ohne Banalität, gefühlvoll ohne Ziererei & komisch ohne die geringste Niedertracht. Ohne Theatercoups zu suchen, erzielen Sie allein durch die vollendete Komposition tragische Wirkungen…“ schrieb Flaubert in einem Brief vom 16. März 1863 an Turgenev.

Leseprobe_DieNeueGeneration_S171-178

Hinterlasse eine Antwort